ImpressumKontakt

Unsere Ziele

  • Vernetzung von Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur zur Zieldefinition und Strategiebildung der regionalen Entwicklung
  • Die Region und ihr Image attraktiv gestalten
  • Innovationskraft stärken und wirtschaftliche Basis sichern

 

 

Unser Weg

Stärken erkennen

Metropolregionen sind Treiber der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, wissenschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklung. In allen Regionen bestehen spezifische institutionell-soziale Gegebenheiten, die zu Formen exklusiven Wissens führen. Durch enge Kooperation können alle beteiligten Akteure von diesem Wissen profitieren und der Region ein unverwechselbares Profil verleihen.

FrankfurtRheinMain besitzt beste Voraussetzungen für eine international attraktive und wettbewerbsfähige Metropolregion. Die einzigartige Kombination einer großen Zahl von eigenständigen Kommunen und die enge Verzahnung aller Akteure machen sie zu einem dynamischen Wirtschafts- und Lebensraum. FrankfurtRheinMain zeichnet sich durch Prosperität mit vielfältigen Zukunftsbranchen, eine hervorragende Infrastruktur, reiche Wissenslandschaft und kulturelle Vielfalt aus. Sie ist zugleich eine Netzwerkregion mit einer Vielzahl von branchenbezogenen Cluster- und Netzwerkinitiativen. Die Menschen, die hier leben und arbeiten, sind offen und wissbegierig, kreativ und experimentierfreudig.

Daneben hat FrankfurtRheinMain aber auch eine oft unbekannte Schönheit und Lebensqualität entwickelt, die notwendige Freiräume für Wohnen, Freizeit und Erholung schafft.

 

Wege ebnen

Die Initiatoren verstehen sich als die treibende Kraft, die die Neupositionierung der Region organisiert und mobilisiert. Stärken sollen nach innen kommuniziert und bekannt gemacht werden, damit sie von außen wahrgenommen werden. Der Verein versteht sich als Plattform und Katalysator. Er stößt Entwicklungen an, bündelt regionale Aktivitäten und kommuniziert diese aktiv. Ideen, Entscheider und Mittel werden vereinigt, um eine effiziente Nutzung der Ressourcen zu erzielen. Die Mitglieder arbeiten in Projekten mit, finanzieren einzelne Projekte direkt, engagieren sich mit personellen Ressourcen, Know-how und Infrastrukturangeboten. Sie bringen ihre Netzwerke ein und betätigen sich aktiv als Multiplikatoren der im Verein getroffenen Beschlüsse.

 

Akzente setzen

Mit gezielten Projekten initiiert und unterstützt der Verein eine Fokussierung auf die Stärken der Metropolregion FrankfurtRheinMain. Dabei ist vor allem die Grundlagenschaffung für die Definition strategischer Ziele von großer Bedeutung. Mit den Projekten soll ein Diskussionsprozess angestoßen werden, der am Ende dazu führt, dass die Ressourcen zielgerichtet und unter den Akteuren abgestimmt eingesetzt werden können. So wurde beispielsweise mit der Hertie-Studie FrankfurtRheinMain eine breite gesellschaftliche Diskussion hervorgerufen, deren Erkenntnisse und Ergebnisse bei künftigen Entscheidungen einfließen werden.

Die Auswahl der Projekte erfolgt durch Vorstand und Präsidium.